Der Elternausschuss wird einmal jährlich im Herbst von den Eltern der Einrichtung gewählt und ist Ansprechpartner für Anregungen, Neuerungen und Kritik. Das kann persönlich oder über den Briefkasten im Eingangsbereich der Kita geschehen.

Zu den Aufgaben des Elternausschuss gehören beratene Tätigkeit bei wesentlichen Entscheidungen der Einrichtung sowie die Förderung der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Eltern, Erzieherinnen und der Gemeinde.

Leider haben sich trotz vollbesetzter Kita und damit über 50 Eltern nur zwei Personen gefunden, die sich in diesem Kitajahr für den Elternausschuss zur Verfügung gestellt haben, nämlich Annika Freitag und Sarah Trapp. Beide werden ihr Amt gleichberechtigt ausüben.